Bei all dem Drama...

Alles was nirgends anders passt und dennoch rein muß...

Moderatoren: Aelinor, Rati, Soulslayer

Bei all dem Drama...

Beitragvon Soulslayer » 26.08.2010, 18:54

... ist's an der Zeit auch mal 'ne gute Nachricht von mir zu hören. :lol:



Ich muss gestehen ich war gerade ein bisschen am Kreischen, denn ich bekam gerade die Nachricht, dass ich endlich einen Job habe! :D



Gut bezahlt und Teilzeit, damit ich im kommenden Schuljahr noch mein 3. Latein-Jahr fertig machen kann. Wenn ich dann mal studieren wollen sollte (jetzt hab ich dafür eh kein Geld) kann ich das mit einer Studienberechtigungsprüfung machen, ohne dann noch Latein nachmachen zu müssen.



Mein HAS-Abschluss war übrigens ein ausgezeichneter Erfolg. 8)



So, das musste jetzt einfach dringend raus. ^^



:D
"Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es." – Bertrand Russell

"Es gibt keine Sünde außer Dummheit." – Oscar Wilde
Benutzeravatar
Soulslayer
Orakel
 
Beiträge: 1088
Registriert: 01.11.2006, 22:08
Wohnort: südlichstes Kärnten (AUT)

Advertisement

Beitragvon Rati » 27.08.2010, 12:50

Gratuliere,



was ist es den für'n Job wenn ich fragen darf?



Grüße Rati
"Was ist ist
Was nicht ist ist möglich
Nur was nicht ist ist möglich"


- Einstürzende Neubauten 1996-
Rati
Quasselkopp
 
Beiträge: 2142
Registriert: 29.05.2006, 07:15
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Beitragvon Soulslayer » 27.08.2010, 16:37

Danke! :)

Teilzeit als Buffetkassiererin bei McDonald's. Damit hab ich noch genug Zeit für die Schule, verdiene aber auch gut (Teilzeit hab ich nie ein besser zahlende Stelle gesehen).
"Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es." – Bertrand Russell

"Es gibt keine Sünde außer Dummheit." – Oscar Wilde
Benutzeravatar
Soulslayer
Orakel
 
Beiträge: 1088
Registriert: 01.11.2006, 22:08
Wohnort: südlichstes Kärnten (AUT)

Beitragvon JeSa » 28.08.2010, 12:13

dann gratulier ich auch mal ganz herzlich!!! :)
Bild
Benutzeravatar
JeSa
Barde
 
Beiträge: 73
Registriert: 12.06.2010, 11:45
Wohnort: Hagen

Beitragvon Soulslayer » 28.08.2010, 18:32

Dankeschön! :D
"Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es." – Bertrand Russell

"Es gibt keine Sünde außer Dummheit." – Oscar Wilde
Benutzeravatar
Soulslayer
Orakel
 
Beiträge: 1088
Registriert: 01.11.2006, 22:08
Wohnort: südlichstes Kärnten (AUT)

Beitragvon Istivania » 29.08.2010, 14:58

meinen glückwunsch ich weiß wie das ist mit der job suche. war selber lange auf suche und habe zig absagen bekommen. meinen glückwunsch!!!
Nichts ist stärker als eine Idee deren Zeit gekommen ist.
Benutzeravatar
Istivania
Orakel
 
Beiträge: 1317
Registriert: 28.05.2006, 18:44
Wohnort: Bayern

Beitragvon Atropos » 30.08.2010, 18:29

Jetzt kommt die Mutti: Supersache der Teilzeitjob, jetzt kommt Bares auf die Tatze. :D Aber immer schön das Ziel im Auge behalten: Schule und Studium. Wäre schade, wenn du gute Gelegenheiten verpasst. Ich habe einige junge Kollegen, die neben der Arbeit das Abitur gemacht und studiert haben. Ist echt hart. Muss nicht sein. Gar keine Zeit für fun und Dummsinn, die Armen. :lol:
Ich erwarte nichts, ich fürchte nichts, ich bin frei.

(N. Kazantzakis)
Benutzeravatar
Atropos
Provokateuse
 
Beiträge: 2255
Registriert: 07.09.2006, 16:28
Wohnort: Chemnitz

Beitragvon Soulslayer » 01.09.2010, 05:06

Ich halte zwar nicht viel von McDondald's, aber Geld stinkt ja bekanntlich nicht. :lol: Nur auf Dauer hier arbeiten will ich auf keinen Fall, zumindest nicht, wenn ich nicht im Irrenhaus landen will. :shock:



Bilanz nach zwei Arbeitstagen: Ich "Glückspilz" "durfte" am ersten Tag ausgerechnet um die Mittagszeit herum anfangen. Ich hab mich gefühlt wie ein mitten in die Donau geschmissener Nichtschwimmer. Das Computersystem an der Theke ist das mit Abstand bescheuertste das ich je gesehen hab. Welcher Vollidiot hat das programmiert? Am zweiten Tag ging's natürlich besser, vor allem weil Vormittags nicht so viel los ist und die Leute da meistens keine Riesenmenüs bestellen bei denen man nicht weiß wie man das in den Computer eingeben soll. Aber sechs und mehr Stunden lang ununterbrochen stehen mit nur 1 x 30 Min. Pause dazwischen? Meine Füße sind am abfallen. Und ja, es ist gerade etwa halb Fünf in der Nacht - ich bin nach Hause gekommen, bin ins Bett gefallen und hab unbeabsichtigterweise den restlichen Tag verschlafen. :roll: Den Göttern sei Dank hab ich den Tag heute frei. Dafür "darf" ich am DO erst um 11h anfangen: d.h. ich "darf" trotzdem um 5h in der Früh mit meinem Vater zu meiner Großtante nach Ferlach fahren damit ich dort dann stundenlang warten und Löcher in die Luft starren "darf" bis ich zur Arbeit fahre.



Übernächste Woche fängt wieder die Schule an und ganz in der Nähe bei uns gibt's eine HTL und ein Gymnasium - was da Mittags und Nachmittags auf mich zukommt könnt ihr euch ja denken. :shock: Eine zusätzliche Horde Teenager.



Das war mir zwar fast peinlich gleich jetzt schon die Extrawurst im Betrieb sein zu müssen und zu fragen, aber ich hab schon die Restaurantleiterin gefragt, ob sie mich nach diesem Monat für weniger Stunden behält - ich wollte eigentlich 20 Std. pro Woche, sie hat mich für 30 Std. genommen. Das ist eindeutig zu viel und Sonntags arbeiten geht sowieso nicht - ich hab da nicht mal eine Möglichkeit zu der Zeit zur Arbeit zu kommen, in der sie mich dort haben will. Werde ich für den restlichen Monat aber trotzdem müssen. Fragt mich aber nicht wie.



Ich muss aber auch sagen, dass ich nette Kollegen habe. Und eine Transfrau war heute offenbar überglücklich darüber, dass ausgerechnet ich an der Theke war. :lol: Wenn immer nur so viel los wäre wie Vormittags, würde ich sogar gerne dort arbeiten, aber so ist das nun doch "etwas" viel. Und an Fahrstunden nach der Arbeit ist da sowieso nicht zu denken.
"Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es." – Bertrand Russell

"Es gibt keine Sünde außer Dummheit." – Oscar Wilde
Benutzeravatar
Soulslayer
Orakel
 
Beiträge: 1088
Registriert: 01.11.2006, 22:08
Wohnort: südlichstes Kärnten (AUT)

Beitragvon Soulslayer » 02.09.2010, 21:16

Ich habe gekündigt. Nachdem ich den Dienstplan für die nächste Woche gesehen habe und feststellen musste, dass das für mich transporttechnisch nicht machbar ist (zumindest nicht ohne um 4h in der Früh aufstehen zu müssen - um um 7h anzufangen und dann 7-8 Std. lang bei der Arbeit zu stehen) und ich heute 6 Std. lang ohne eine Pause machen zu dürfen arbeiten durfte und mir davon in der letzten Arbeitsstunde wörtlich schwindlig wurde, inkl. höllischen Rückenschmerzen, habe ich das Handtuch geschmissen. Schade eigentlich, weil ich gerade gelernt habe, wie man da halbwegs effektiv arbeitet und mir die Arbeit langsam schon flüssiger von der Hand ging. Meine Gesundheit ist mir allerdings lieber als das Geld. Es wird sich schon was anderes finden.
"Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es." – Bertrand Russell

"Es gibt keine Sünde außer Dummheit." – Oscar Wilde
Benutzeravatar
Soulslayer
Orakel
 
Beiträge: 1088
Registriert: 01.11.2006, 22:08
Wohnort: südlichstes Kärnten (AUT)

Beitragvon Rati » 03.09.2010, 10:04

Tja, was so alles unter den Begriff Teilzeitjob fällt. :?



Die Rückenprobleme wären wahrscheinlich nach etwas Training verschwunden, aber die Arbeitszeiten sind dann für "nebenbei arbeiten" doch etwas happig.



Ich hoffe du findest was besseres.



Grüße Rati
"Was ist ist
Was nicht ist ist möglich
Nur was nicht ist ist möglich"


- Einstürzende Neubauten 1996-
Rati
Quasselkopp
 
Beiträge: 2142
Registriert: 29.05.2006, 07:15
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Beitragvon Soulslayer » 03.09.2010, 12:54

Ich wundere mich vor allem, was so alles als menschengerechte Arbeit durchgeht. :shock:



Also wirklich, sechs Std. lang arbeiten ohne zu essen geht meinem Buch nach überhaupt nicht, und schon gar nicht, da ich Krafttraining betreibe. Da kann man nicht einfach mal 6 Std. lang den Körper aushungern. Aufhören will ich damit nur wegen eines wirklich schlechten Jobs aber auch nicht. Ich hab nämlich schon mal damit aufgehört, am Anfang des letzten Schuljahres und hab daher ca. 3 Monate lange nicht trainiert. Das Ergebnis waren von der Rückenmuskulatur ausgehende Verspannungen im ganzen Oberkörper, inkl. Atemproblemen. Kein Arzt konnte mir helfen bis ich wieder angefangen habe zu trainieren - innerhalb von einer Woche waren die Probleme weg und nach einer weiteren Woche gab's überhaupt keine Spur mehr von ihnen. Das ist zwar wegen des langen Sitzens in der Schule passiert, aber der Punkt ist, dass ich meinem Körper sowas auf keinen Fall antun werde.
"Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es." – Bertrand Russell

"Es gibt keine Sünde außer Dummheit." – Oscar Wilde
Benutzeravatar
Soulslayer
Orakel
 
Beiträge: 1088
Registriert: 01.11.2006, 22:08
Wohnort: südlichstes Kärnten (AUT)

Beitragvon Atropos » 04.09.2010, 17:46

Pecunia non olet - haben die Erfinder der öffentlichen "Bedürfnisanstalten" gesprochen und mit Entgelt für Klos Kohle gemacht. Stimmt zwar, aber wer in einer Kneipe oder Küche arbeitet stinkt. Komisch nä, die Klofrau stinkt nämlich nicht. Sei's drum.



Sechs Stunden durcharbeiten ist exakt das, was das deutsche Arbeitszeitgesetz (und das Ösi-Gesetz wird nicht viel anders sein) noch zulässt. Spätestens nach 6 Stunden muss es eine Pause geben. In dem meisten Betrieben werden zwei Pausen - Frühstück und Mittag - gemacht. Mc D. ist da wohl beinhart. Über Mangel an Arbeitskräften scheinen die sich nicht beklagen zu müssen.



Naja, ist vorbei. Wobei ich sagen muss: Teilzeit ist die Perfektionierung der Ausbeutung. Es wird Teilzeitlohn gezahlt, aber Vollzeitarbeit gefordert. Hmpf. Du findet was Besseres, Soul.
Ich erwarte nichts, ich fürchte nichts, ich bin frei.

(N. Kazantzakis)
Benutzeravatar
Atropos
Provokateuse
 
Beiträge: 2255
Registriert: 07.09.2006, 16:28
Wohnort: Chemnitz

Beitragvon Soulslayer » 04.09.2010, 18:36

Ja, das österreichische Gesetz sagt genau das gleiche. Bestärkt mich nur in der Ansicht, dass die Gesetzgeber leicht realitätsfremd sind. :?



Menschen, die unbedingt Arbeit brauchen (noch dringender als ich), gibt es immer und überall genug. Interessanterweise habe ich bei McD's nur so ca. 3 Arbeiter mit Deutscher Muttersprache ausmachen können, wenn ich da denn überhaupt richtig lag!
"Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es." – Bertrand Russell

"Es gibt keine Sünde außer Dummheit." – Oscar Wilde
Benutzeravatar
Soulslayer
Orakel
 
Beiträge: 1088
Registriert: 01.11.2006, 22:08
Wohnort: südlichstes Kärnten (AUT)


Zurück zu Quatschecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  • Advertisement
cron