Dumme fragen die keine sind...

Alles was nirgends anders passt und dennoch rein muß...

Moderatoren: Aelinor, Rati, Soulslayer

Dumme fragen die keine sind...

Beitragvon Istivania » 15.10.2006, 18:46

oder das wuerde ich gerne wissen traue ich mich aber nicht zu fragen.



wer kennt das nicht da sieht man einen dokumentarfilm oder unterhaelt sich mit menschen und ploetzlich tauchen da fragen auf die man sich nicht traut zu fragen. jetzt mal weniger runen oder materialen oder bereiche die hier von anderen topics die hier abgedeckt werden, sondern alltaegliche oder wissenschaftliche fragen.... hier also meine erste frage auf die ich igendwie keine antwort erhalte...





ich arbeit im moment in einem wissenschaftsmuseum auch science center auf neu deutsch geschimpft. bin in einer planetarium show gesessen ueber schwarze loecher und galaxien. jetzt meine frage gibt es in den raum zwischen den galaxien auch planeten und sterne? oder tummeln die sich nur in galaxien herum? :?:



wer auch noch fragen hat die er gerne stellen moechte kann sich hier gerne mit einklinken, mus auch nicht immer sooo wissenschaftlich sein. :wink:
Zuletzt geändert von Istivania am 18.10.2006, 00:53, insgesamt 1-mal geändert.
Nichts ist stärker als eine Idee deren Zeit gekommen ist.
Benutzeravatar
Istivania
Orakel
 
Beiträge: 1317
Registriert: 28.05.2006, 18:44
Wohnort: Bayern

Advertisement

Beitragvon Rati » 16.10.2006, 08:33

Istivania, diese Rubrik ist eine gute Idee. zwar fällt mir grad keine Frage ein,aber das ist kein Dauerzustand.



jetzt zu deiner Frage:

Ich glaube, das es auch Planeten und Sterne in den "Zwischenräumen" gibt. Und zwar solche, die auf Grund irgendwelcher Gründe aus ihren Heimatsonnensystemen (Planeten) oder Heimatgalaxien (Sterne)ausgeschert sind.

Die Frage ist nur, sind es noch Planeten, denn laut Def. ist ein Planet ja ein Himmelskörper der um einen Stern kreist.
Rati
Quasselkopp
 
Beiträge: 2142
Registriert: 29.05.2006, 07:15
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Beitragvon Berthold von Krukow » 16.10.2006, 13:49

Istivnia,

Deine Frage kann eindeutig mit "jain" beantwortet werden.

Es gibt keine Planeten, die zwischen den Sonnensystemen umher gondeln.

Das iat aber eine Definitionsfrage, wei Rati schon andeutete.

Per definitionem ist unser Sonnensystem wieder um einen Planeten ärmer geworden - so geschenen im Sommer 2006.

Der Plant Pluto, der äußerste seiner Art, der um unser Zentralgestirn kreist, wurde offiziell aus der Liste der Planeten entfernt.

Begründung - seine Bahn um die Sonne ist zu weit, zu langgezogen und eben so ganz anders als die seiner Geschwister Mars, Jupiter, Venus undwie sie alle heißen.

Solche Himmelskörper bezeichnet man fort an als "Planetoide" - planetenähnliche.

Ich denke nicht, daß uns Pluto da eine Ausnahme ist. Ich kann mir vorstellen, daß es intellegentes Leben im All gibt (mal abgesehen von nserem Sonnensystem - da hat man schon alles erfolglos durchforstet), also kann ich mir auch vorstellen, daß es Planetioden gibt, die scheinbar separat durch´s All gondeln. Separat aber nur deshalb, weil wir das Zentralgestirn nur noch nicht entdeckt haben, um das er in der Zeit von einer Millionen Lichtjahren kreist.

Wendet man die Regel an: Wie oben, so unten!, kann man sich die Frage eigentlich selber beantworten - Gibt es separat existierende Atome außerhalb von Molekülen? Elektronen, dienicht an Atome gebunden sind?

nser Microkosmos stellt ja nur eine verkleinerte Form des Macrokosmos dar. Also werden sich im All solche Dinge, wiewir sie hier von der Erde kennen wiederspiegeln - nur um einige Dimensionen größer.



Aber das ist meine ganz bescheidene Meinung und ich weiß, daß ich damit nicht bei jedem auf Gegenliebe stoße.



Gruß Berthold
Glauben ist Vertrauen in das Positive –

und Furcht in das Negative.
Benutzeravatar
Berthold von Krukow
Novize
 
Beiträge: 38
Registriert: 28.05.2006, 18:28
Wohnort: Benz / Usedom

Beitragvon Istivania » 16.10.2006, 16:37

danke fuer die erklaehrungen und antworten. jetzt bin ich tatsaechlich etwas klueger geworden.

ich hoffe anderen beteiligen sich auch noch an der frage runde. :wink:
Nichts ist stärker als eine Idee deren Zeit gekommen ist.
Benutzeravatar
Istivania
Orakel
 
Beiträge: 1317
Registriert: 28.05.2006, 18:44
Wohnort: Bayern

Beitragvon Rati » 17.10.2006, 11:37

Jetzt hab ich ne Frage:



ist es gesetzlich verboten Barfuss Auto zu fahren?
Rati
Quasselkopp
 
Beiträge: 2142
Registriert: 29.05.2006, 07:15
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Beitragvon Istivania » 17.10.2006, 15:37

JA

auch mit offenen schuhen wie flipflops oder offenen reinschlupf sandalen.

man mus geschlossene schuhe tragen ... sprich die rund um den fuss gehen. sandalen die man schliesen mus. wahh ich hoffe es kommt rueber was ich meine.

aber barfuss ist wirklich verboten. man kann straffpunkte in flensburg dafuer bekommen.

leider. :?
Nichts ist stärker als eine Idee deren Zeit gekommen ist.
Benutzeravatar
Istivania
Orakel
 
Beiträge: 1317
Registriert: 28.05.2006, 18:44
Wohnort: Bayern

Beitragvon Chorge » 17.10.2006, 19:43

eigentlich habe ich immer viele dumme fragen nur derzeit fällt mir keine ein kommt aber noch
Benutzeravatar
Chorge
Querulant
 
Beiträge: 987
Registriert: 27.05.2006, 18:26
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Rati » 18.10.2006, 07:02

danke Istivania.



Mist, Mist; Mist! Ich will im Sommer aber barfuss fahren :twisted: . O.K. ein paar Punkte in Flens. kann ich mir erlauben, so einfach lass ich mir das nich nehmen. :wink:
Rati
Quasselkopp
 
Beiträge: 2142
Registriert: 29.05.2006, 07:15
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Beitragvon Istivania » 18.10.2006, 15:18

rati aber vorsicht wenn du einen unfall baust, zahlt da auch nicht die versicherung wenn rauskommt das du keine geschlossenen schuhe getragen hast. :!:
Nichts ist stärker als eine Idee deren Zeit gekommen ist.
Benutzeravatar
Istivania
Orakel
 
Beiträge: 1317
Registriert: 28.05.2006, 18:44
Wohnort: Bayern

Beitragvon mamw » 18.10.2006, 18:58

@Rati

im Sommer fahre ich oft barfuss. ist ein schönes Gefühl aber ein wenig gewöhnungs- bedürftig. Und wegen den Punkten. Ich lass e mir nicht nehmen.



lg mamw
Lobe den Tag nicht vor dem Abend, Eis bevor es überschritten,Bier bevor es getrunken, eine Frau bevor sie verbrannt und ein Schwert bevor es geschwungen...altes Wiki-Sprichwort...ggggg
Benutzeravatar
mamw
Barde
 
Beiträge: 85
Registriert: 28.05.2006, 22:01
Wohnort: Vogtland

Beitragvon Atropos » 18.10.2006, 19:15

Joh also, äh: glaubt ihr auch manchmal, ihr habt Erinnerungen, die nicht euch gehören? Ich bin nicht so der Fan der Wiedergeburtstheorie, weiß nicht so richtig warum, gefällt mir eben nicht.



Jedenfalls hab ich eine ganz deutliche Erinnerung an mich als kleines Kind so 3-4 Jahre, wie ich mit meiner Mutter in einem Geschäft stehe, sie kauft etwas ein und gibt dafür Lebensmittelkarten hin; das waren die Bezugsscheine, ohne die es nach dem Krieg nichts gab. Ich habe meine Mutter ausdrücklich gefragt, ob das sein kann. 1965/66 gab es schon seit Jahren keine Lebensmittelkarten mehr. ??????????????????



Man könnte natürlich meinen, daß ich mir das irgendwann mal lebhaft vorgestellt oder geträumt habe man könnte man könnte ...
Benutzeravatar
Atropos
Provokateuse
 
Beiträge: 2255
Registriert: 07.09.2006, 16:28
Wohnort: Chemnitz

Beitragvon Istivania » 19.10.2006, 00:42

hm schwierige frage mehr spiritueller natur ich glaube hier kann nur jeder fuer sich antworten.... aber warum nicht immerhin ist das ja hier der dumme frage thread dumme fragen die keine sind.



ich kann nur fuer mich antworten. eine solche klare erinnerung habe ich nicht. bei mir geht alles mehr ueber gefuehl wenn ich etwas sehe oder mache was ich vorher noch nie gemacht habe, aber ploetzlich merke das war schon immer so und auch richtig. dann denke ich das waren meine vorleben. :wink:
Nichts ist stärker als eine Idee deren Zeit gekommen ist.
Benutzeravatar
Istivania
Orakel
 
Beiträge: 1317
Registriert: 28.05.2006, 18:44
Wohnort: Bayern

Beitragvon Rati » 19.10.2006, 09:57

Hi Atropos,



ich versuch mich erst mal an einer unspirituellen Erklärung :wink:



Also meine Mutter hat früher sogenannte Marken geklebt.

Das war die DDR Version der heutigen Pay kart's oder wie die heißen. Für jeden Einkauf gabs Marken, die wurden in ein Heft geklebt und wenn's Heft voll war gab's Rabbat.

Das diese Marken von sehr vielen Leuten gesammelt wurden (gab's im Konsum) war's vielleicht folgendermaßen:

Du hast als Kind miterlebt wie deine Mutter das Heft über'n Tresen gereicht hat und das hat dein Gehirn dann im Laufe der Zeit geschickt mit den geschichtlichen Daten aus der Schule gemixt, so das dieses Ergebniss entstand.



Ich selber habe keine Erinnerungen bei denen ich der Meinung bin das sie nicht mir gehören. Ich kenne nur die sogenannten Déjà vu Erlebnisse.
Rati
Quasselkopp
 
Beiträge: 2142
Registriert: 29.05.2006, 07:15
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Beitragvon Atropos » 19.10.2006, 17:48

Hi Rati, also die Kosummarken gabs bis zur Wende und die dufte ich als Kind immer selber in das Konsummarken-Heft einkleben. Eine Verkäuferin oder Kassiererin hat das nie gemacht sondern die Marken dem Kunden hingeklatscht. Die Variante scheidet also aus ...

Außerdem hat in meiner Erinnerung meine Mutter die Marken hingegeben und nicht umgekehrt. Hmmhmmm ......



Hallo Istivania, wenn man plötzlich weiß, daß etwas richtig ist, dann ist das m.E. Instinkt oder die Wolfsfrau (unsere wilde Natur) wie ich sie gerne nenne. Déjà vu kommt dem was ich meine schon ziemlich nahe. Bekanntheitstäuschung. Nur weiß ich eben nicht, ob ich mich täusche (Vermischung eigener Erinnerung mit Gehörtem) oder ob ausnahmsweise die Erinnerung eines früheren ichs an mir kleben geblieben ist. Falls sowas passieren kann, bin ich froh, daß es nichts schlimmeres war; bis auf die Ahnung, daß jenes Kind bald darauf gestorben sein müsste, damit ich anno '62 dessen Seele/Bewußtsein bekommen konnte. Also ehrlich gesagt, das wäre mir gar nicht recht ...

Um das rauszukriegen müßte ich eine sog. Rückführung machen und darauf habe ich absolut keine Lust, Minus-Lust sozusagen.
Benutzeravatar
Atropos
Provokateuse
 
Beiträge: 2255
Registriert: 07.09.2006, 16:28
Wohnort: Chemnitz

Beitragvon Rati » 20.10.2006, 07:14

@Atropos:

In Ordnung, Konsummarken scheiden also aus. :)



Eine Rückführung würde ich zwar auch interessant finden, aber ich würde ihr nicht trauen (typisch Rati :wink: )

Da ich, um so etwas machen zu wollen, mich vorher mit dem Thema beschäftigt haben muß, hätte ich die Sorge, das ich mich selber beeinflusse und somit nur das zu sehen bekomme was ich gern sehen würde.



Aber Thema Rückführung bringt mich zu einer anderen Sache, die mich mal interessieren würde. Kennt sich jemand mit Traumdeutung aus? Ich hätte da so ein paar schon ältere Träume, die wohl bis an mein Lebensende in meinem Gedächtniss haften werden.

Ich mach mal'n Thema dazu auf.
Rati
Quasselkopp
 
Beiträge: 2142
Registriert: 29.05.2006, 07:15
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Beitragvon Atropos » 20.10.2006, 19:24

Genau deswegen bin ich auch mißtrauisch. Das verhält sich, denke ich, ähnlich wie mit sog. Nahtoderfahrungen, bei denen die "Zurückgekehrten" das berühmte weiße Licht oder sogar was dahinter ist, gesehen haben wollen. Da macht uns das Gehirn wahrscheinlich was vor.



Ich finde nur drollig, wenn manche Leute in früheren Leben partout Maria Teresia oder Napoleon gewesen sein wollen, aber keine Krämersfrau oder Bauer. Auf den Traum bin ich schon gespannt.
Benutzeravatar
Atropos
Provokateuse
 
Beiträge: 2255
Registriert: 07.09.2006, 16:28
Wohnort: Chemnitz

Beitragvon Chorge » 21.10.2006, 07:58

Atropos hat geschrieben:Genau deswegen bin ich auch mißtrauisch. Das verhält sich, denke ich, ähnlich wie mit sog. Nahtoderfahrungen, bei denen die "Zurückgekehrten" das berühmte weiße Licht oder sogar was dahinter ist, gesehen haben wollen. Da macht uns das Gehirn wahrscheinlich was vor.



Ich finde nur drollig, wenn manche Leute in früheren Leben partout Maria Teresia oder Napoleon gewesen sein wollen, aber keine Krämersfrau oder Bauer. Auf den Traum bin ich schon gespannt.




japp genau das ist es.... jeder der zurück geht war ne berühmtheit .... in meinen augen alles quatsch.....



wenn wir sterben stirbt alles auch die seele die misch masch aus gefühlen erfahrungen persönlichkeit etc. ist wiel ich nicht daran glaube das sie in einer anderen dimmension anders materialisiert werden kann.



viele sachen tragen wir dennoch mit genetische bedingungen die über generationen weiter gegeben werden, traditionen und werte in den wir aufwachsen.



wiedergeburt funktioniert für mich nur innerhalb eine rgrößeren gruppe. so wie einzelne völker sich wieder auf etwas zurück besinnen was es schon mal in ihrer geschichte gab. diese sachen sind in der volksseele gespeichert über märchen, wissen, geschichte etc. für das einzlne individuum shcließe ich es aus.
Benutzeravatar
Chorge
Querulant
 
Beiträge: 987
Registriert: 27.05.2006, 18:26
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Atropos » 23.10.2006, 17:25

Also ich würde die individuelle Wiedergeburt nicht so rigoros ablehnen. Selten trifft mal ein striktes ja oder nein, schwarz oder weiß zu. Das ist halt Glaubenssache. Genauso der endgültige Tod der Seele, niemand weiß es und mit abschließenden Antworten dürfen wir wohl demnächst nicht rechnen.
Benutzeravatar
Atropos
Provokateuse
 
Beiträge: 2255
Registriert: 07.09.2006, 16:28
Wohnort: Chemnitz

Beitragvon Istivania » 25.10.2006, 00:44

mal wieder eine dumme frage.... kam mir als ich letztens meine postkarten eingeworfen habe ( ich mag wenn mir jemand urlaubspostkarten schreibt also versende ich sie auch massen weise ) also hier meine frage.....

ich kaufe hier in usa meine briefmarke fuer die postkarte und werfe sie ein. aber nicht nur die post hier in usa hat ja arbeit damit sondern auch die post in deutschland und die arbeitet ja bekanntlich auch nicht umsonst. also wie teilen sich die amerikaner und die deutsche post das porto? wer bekommt was und wie ist das geregelt?

fragen ueber fragen und alles begann mit einer postkarte. :wink:
Nichts ist stärker als eine Idee deren Zeit gekommen ist.
Benutzeravatar
Istivania
Orakel
 
Beiträge: 1317
Registriert: 28.05.2006, 18:44
Wohnort: Bayern

Beitragvon anla-sa nausuz » 25.10.2006, 10:38

ich frag mal nen freund, der ist postbote. der müsste das ja eigentlich wissen. kann aber ein bisschen dauern, weil er grad beim bund ist... ich seh ihn halt erst am we.



aber ich hab auch ne frage:

darf man spät abends, bzw nachts mit dem fahrrad durch fußgängerzonen, fußgängertunnel oder auf dem fußweg auf der falschen "straßenseite" fahren? natürlich mit licht!
Die Eibe ist im Winter grün, es knistert wo es brennt.
anla-sa nausuz
Novize
 
Beiträge: 24
Registriert: 10.08.2006, 16:52
Wohnort: Elmshorn [SH]

Beitragvon Rati » 30.10.2006, 12:32

anla-sa nausuz hat geschrieben:aber ich hab auch ne frage:

darf man spät abends, bzw nachts mit dem fahrrad durch fußgängerzonen, fußgängertunnel oder auf dem fußweg auf der falschen "straßenseite" fahren? natürlich mit licht!




Ich glaube nicht, zumindest nicht in Deutschland

Wie mal ein Freund sagte: "Alles was nicht grundsätzlich per Gesetz erlaubt wurde ist verboten"
Rati
Quasselkopp
 
Beiträge: 2142
Registriert: 29.05.2006, 07:15
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Beitragvon Rati » 07.11.2006, 15:17

anla-sa nausuz hat geschrieben:aber ich hab auch ne frage:

darf man spät abends, bzw nachts mit dem fahrrad durch fußgängerzonen, fußgängertunnel oder auf dem fußweg auf der falschen "straßenseite" fahren? natürlich mit licht!




Rati hat geschrieben:Ich glaube nicht, zumindest nicht in Deutschland

Wie mal ein Freund sagte: "Alles was nicht grundsätzlich per Gesetz erlaubt wurde ist verboten"




also wenn ich mir noch mal diese von mir gegebene Antwort anschaue, dann muß ich sagen: eigentlich hätte ich mir damit meine Frage zum barfuss Auto fahren auch selber beantworten können.
Rati
Quasselkopp
 
Beiträge: 2142
Registriert: 29.05.2006, 07:15
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Beitragvon anla-sa nausuz » 15.11.2006, 14:13

vielen dank auch rati! das erspart mir dann in zukunft einige peinliche diskussionen mit polizisten.



@istivania:



mein freund von der post meinte, das die post von dem land wo die karte hingeschickt wird dann halt umsonst arbeitet und sich dass dann immer irgendwie ausgleicht. aber absolut sicher ist er sich da auch nicht gegwesen. :?
Die Eibe ist im Winter grün, es knistert wo es brennt.
anla-sa nausuz
Novize
 
Beiträge: 24
Registriert: 10.08.2006, 16:52
Wohnort: Elmshorn [SH]

Beitragvon anla-sa nausuz » 15.11.2006, 14:15

ich hab da auch noch was:



es gibt eine theorie, die besagt, dass ein strudel sich auf der nordhalbkugel links uns auf der südhalbkugel rechts herum dreht. oder umgekehrt. weiß hier jemand ob das stimmt?
Die Eibe ist im Winter grün, es knistert wo es brennt.
anla-sa nausuz
Novize
 
Beiträge: 24
Registriert: 10.08.2006, 16:52
Wohnort: Elmshorn [SH]

Beitragvon Rati » 15.11.2006, 15:11

Ich bin mir relativ (98%, wer bietet mehr?) sicher, das das stimmt und es ist abhängig von der Erdrotation.
Rati
Quasselkopp
 
Beiträge: 2142
Registriert: 29.05.2006, 07:15
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Nächste

Zurück zu Quatschecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  • Advertisement
cron