wurde ich hintergangen?

Es lagen die alten Germanen zu beiden Ufern des Rheins ....

Moderatoren: Aelinor, Rati

wurde ich hintergangen?

Beitragvon Eisjolle » 19.08.2010, 11:32

Hallo Leute,



Ich werde versuchen mich kurz zu fassen. Also: Ich bekam zu Weinachten, letztes Jahr, eine Kette von meiner Schwester geschenkt. Sie sagte sie habe die Kette auf einen Mittelaltermarkt gekauft. In der Verpackung war ein Zettel mit folgenden Informationen drauf:



-altgermanischer Buchstabe

-steht für den Buchstabe: J

-Bedeutung:Jahreszeit





so nun wollte ich mich doch einmal selbst überzeugen, doch war das Symbol nirgends findbar. Ich kann euch leider auch nur beschreiben wie es aussieht. Es ist wie ein Y nur das es halt ein Strich durch die Mitte hat und ein falsches umgedrehtes Y noch oben drauf ist. Man könnte also auch sagen das es ein Karo ist mit einem senkrechten Strich durch die Mitte der halt länger ist als das Karo selbst. Ich habe versucht es mal zu schreiben:



._l___

_/l\___

_\l/___

._l__



ja so in etwa sieht es aus



Wäre nett wenn ihr mir weiterhelfen könntet, existiert dieses Symbol wirklich oder wurde ich bzw. meine Schwester von den Hädnler hintergangen.(Meine Schwester hat das J gewählt weil ich in real J oel heiße und das halt mein Anfangsbuchstabe ist :D)
Eisjolle
Lehrling
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.08.2010, 15:22

Advertisement

Beitragvon Thorhall Tyrmarson » 19.08.2010, 12:18

schmeiß es weg

das ist esotherikmüll

ich kenn die dinger



das symbol hat keinen wirklichen hintergrund und der händler ist wahrscheinlich auch nur ein händler ohne hintergrundinformationen der versucht mit irgendetwas billigem geld zu verdienen
Der unwerte Mann meint ewig zu leben, wenn er vor Gefechten flieht.

Das Alter gönnt ihm doch endlich nicht Frieden. Obwohl der Speer ihn spart.
Benutzeravatar
Thorhall Tyrmarson
Orakel
 
Beiträge: 1039
Registriert: 12.09.2007, 17:44
Wohnort: Waldenburg

Beitragvon Rati » 19.08.2010, 13:04

Ja, ich stimme Thorhall zu, vor allem was das Wissen des Händlers angeht.



was du da hast, könnte als ein doppeltes Elhaz / Algiz (zwei Namen selbe Rune) bezeichnet werden, das stünde dann für Schutz gegen geistige Unbill.



das J wäre die Rune Jera, wie die aussieht kannst du hier sehen. Kannst du hier auf der Seite unter - Runentheorie -> die einzelnen Runen - finden.





Was du nun draus machen willst, ist eine andere Sache.

Du könntest es zornig wegwerfen, das würde dir aber auch nichts bringen und deine Schwester wäre vielleicht traurig.

Du könntest es aber auch für die als Schutzrune aktivieren oder einfach weitertragen, weil es ein - wahrscheinlich mit Liebe gemachtes - Geschenk deiner Schwester ist.



Grüße Rati
"Was ist ist
Was nicht ist ist möglich
Nur was nicht ist ist möglich"


- Einstürzende Neubauten 1996-
Rati
Quasselkopp
 
Beiträge: 2142
Registriert: 29.05.2006, 07:15
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Beitragvon Atropos » 21.08.2010, 14:27

Wahrscheinlich ist es Spittel (sächsisch für wertloser Krempel). Na und, was soll's? Wenn du dich mit Runen beschäftigst, Joel, wirst du einige darin erkennen. Ein "J" ist es nun zwar nicht, aber etwas anderes, mit dem du vielleicht etwas anfangen kannst. Und ich stimme Rati zu, dass es deine Schwester vermutlich grämen würde. Es ist ein Geschenk von Herzen und mit den besten Absichten.

Dem Händler ist es vermutlich egal was er verkauft. Soll er doch. Es ist an dem Besitzer herauszufinden, was für eine Nachricht dahinter stecken könnte. Das Ding ist zu dir gekommen, lies unter der Oberfläche.



Ich will noch ein Beispiel erzählen: Bei unserem letzten Treffen in Leipzig haben wir ein bißchen mit Runen und Numerologie herumprobiert. Namensrunen, Partnerrunen etc. Mittels Zettel, vielen Zahlen und Kopfrechnen :roll: kam für den Meinigen und mich ein mächtig gewaltig tolles Ergebnis heraus. Einer von den Männern hat die Binderune (eine Symbiose von Othala und Isa) gleich noch in Stein geschnitzt und wir sind mit geschwellter Brust und dem Ding von dannen gezogen. Einige Zeit später (ohne Aljehol und nicht so müde, dass es einen schielt) stellte ich fest, dass wir uns vertan hatten und das Ergebnis nicht stimmt. Mon dieu! Was tun? Und ich war so stolz darauf gewesen, welche wunderhübsch harmoooonische Rune das war! Was nun. Wegtun? Nääääää! Bei uns im Flur hängen ein paar schwarze Vögel :D aus Keramik. Dem größten Schreihals habe ich Othala-Isa umgebunden. So sehe ich sie jedes Mal, wenn ich durch den Flur gehe. Und das Ding ist nicht der Ist-Zustand, sondern Programm und Ziel. Der Fehler lag bei uns, nicht bei den Runen.

Das richtige Ergebnis wäre übrigens Raido und Kenaz gewesen. Kommt fast dieselbe Figur raus, nur ist eben ein Bruch drin. Ja, reibt es mir unter die Nase, ihr Allwissenden. :wink:
Ich erwarte nichts, ich fürchte nichts, ich bin frei.

(N. Kazantzakis)
Benutzeravatar
Atropos
Provokateuse
 
Beiträge: 2255
Registriert: 07.09.2006, 16:28
Wohnort: Chemnitz

Beitragvon Eisjolle » 23.08.2010, 07:25

Hmm, ich werd sie wohl behalten müssen. Das liegt daran das ich finde das man Geschenke nicht wegschmeißen sollte oder so. Aber ich trage diese Kette nun schon ein Jahr und äähm wie soll ich sagen, ich habe zu ihr eine psychische Bindung aufgebaut. Sie liegt mir seeehr am Herzen. Ich finds nur schade das sie jetzt keinen Hintergrund hat oder so, weil mich Runen, Germanen und altes Wissen immer sehr interessiert und fasziniert haben. Jetzt muss ich mir aber nen anderen Text ausdenken denen ich den Leuten sage, die mich nach der Kette fragen. Gestern im Zug fragte mich einer ob ich sie von "Thor Steinar" habe und ob ich rechts sei -.-.



PS: Da ich die Seite mit den einzelnen Runen nicht gefunden habe. Hab ich mal "Rune Jera" gegooglet. Dort war als 2. Bild meine Kette zu sehen:



Bild[/url]





Ja gneau diese ist es. Hat das jetzt was zu bedeuten?
Eisjolle
Lehrling
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.08.2010, 15:22

Beitragvon Atropos » 23.08.2010, 18:41

Seufz, da wären sie wieder, die Rechten. Du wirst es schon erklären ...



Also, wer in dieser Rune Jera sieht, muss wohl mal zum Augen-Dokter. Das ist Ingaz und groß und breit Isa in der Mitte. Viel Spaß beim Studium der Fachliteratur! :wink:
Ich erwarte nichts, ich fürchte nichts, ich bin frei.

(N. Kazantzakis)
Benutzeravatar
Atropos
Provokateuse
 
Beiträge: 2255
Registriert: 07.09.2006, 16:28
Wohnort: Chemnitz

Beitragvon Eisjolle » 23.08.2010, 19:06

also 2 Runen in einem? Überschneiden sich dann einfach die Bedeutungen oder ergeben 2 in 1 Runen einen eigenen Sinn. Eine Seite für sowas wäre nett =)
Eisjolle
Lehrling
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.08.2010, 15:22

Beitragvon Rati » 24.08.2010, 09:25

Eisjolle hat geschrieben:... Überschneiden sich dann einfach die Bedeutungen oder ergeben 2 in 1 Runen einen eigenen Sinn. Eine Seite für sowas wäre nett =)
Dafür brauchts keine eigene Seite. Oder brauchst du ein Buch in dem steht wie du einzelne Wörter zu einem Satz verbindest? :wink:



Du kennst die Bedeutung von Isa und du kennst die Bedeutung von Ingwaz. Setz beides zusammen und du kennst die Bedeutung der Binderune.



Aber wie das bei alten Sprachen so ist, gib es Nuancen in der Bedeutung über die gerätselt werden darf.



So könnte die Kombination Isa(Stillstand, Starre, Konzentration) / Ingwaz(reifendes Samenkorn) entweder bedeuten das etwas nicht ausreifen soll (ein Krebstumor zB) oder das besonders viel Konzentration / Energie in die Erhaltung des Samens fließen soll (zB ein werdendes Kind bei einer Risikoschwangerschaft). In dem Fall würde ich persönlich allerdings noch Laguz(Lebenskraft) mit einbinden.



:shock: oh je, ich schwadronier schon wieder und verwirre dich warscheinlich. Na ja, vielleicht hilft es dir ja weiter das "dahinter" zu verstehen.



Grüße Rati
Zuletzt geändert von Rati am 24.08.2010, 10:45, insgesamt 1-mal geändert.
"Was ist ist
Was nicht ist ist möglich
Nur was nicht ist ist möglich"


- Einstürzende Neubauten 1996-
Rati
Quasselkopp
 
Beiträge: 2142
Registriert: 29.05.2006, 07:15
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Beitragvon Rati » 24.08.2010, 10:42

Eisjolle hat geschrieben:...PS: Da ich die Seite mit den einzelnen Runen nicht gefunden habe. ..
geh mal auf die Startseite unserer Seite und schau auf den linken Rand deines Bildschirmes. Dort findest du das Inhaltsverzeichniss.

ganz oben steht Runentheorie.

einmal draufklicken und du bekommst die Unterrubriken.

Die zweite von unten heist: "die einzelnen Runen"

draufklicken und schon bist du am Ziel.





Grüße Rati

PS: die dort aufgeführten Bedeutungen beziehen sich aufs orakeln. Als magischer Focus gib es da relative Abweichungen. Die Symbole aber sind die gleichen.
"Was ist ist
Was nicht ist ist möglich
Nur was nicht ist ist möglich"


- Einstürzende Neubauten 1996-
Rati
Quasselkopp
 
Beiträge: 2142
Registriert: 29.05.2006, 07:15
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Beitragvon Thorhall Tyrmarson » 30.08.2010, 21:21

mal abgesehen von ingwaz und isa hast du auch noch laguz, algiz, tiwaz, ihwaz, wunjo, thurisaz und kenaz mit in deiner binderune



jetzt kannst du dir da was schönes drauß basteln wo du lust drauf hast und fertig :wink:
Der unwerte Mann meint ewig zu leben, wenn er vor Gefechten flieht.

Das Alter gönnt ihm doch endlich nicht Frieden. Obwohl der Speer ihn spart.
Benutzeravatar
Thorhall Tyrmarson
Orakel
 
Beiträge: 1039
Registriert: 12.09.2007, 17:44
Wohnort: Waldenburg

Beitragvon Rati » 31.08.2010, 09:31

Thorhall Tyrmarson hat geschrieben:mal abgesehen von ingwaz und isa hast du auch noch laguz, algiz, tiwaz, ihwaz, wunjo, thurisaz und kenaz mit in deiner binderune



jetzt kannst du dir da was schönes drauß basteln wo du lust drauf hast und fertig :wink:
Na, hockt dir mal wieder der Loki im Nacken? :wink:



@Eisjolle: Thorhall hat natürlich Recht, aber lass dich nicht verwirren.

Du bestimmst welche Runen vorhanden sind und welche nicht.



Grüße Rati
"Was ist ist
Was nicht ist ist möglich
Nur was nicht ist ist möglich"


- Einstürzende Neubauten 1996-
Rati
Quasselkopp
 
Beiträge: 2142
Registriert: 29.05.2006, 07:15
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Beitragvon Thorhall Tyrmarson » 31.08.2010, 10:22

:twisted: ja bin doch auch ein kleiner feuerteufel wenn ich am schmelzofen stehe :twisted:
Der unwerte Mann meint ewig zu leben, wenn er vor Gefechten flieht.

Das Alter gönnt ihm doch endlich nicht Frieden. Obwohl der Speer ihn spart.
Benutzeravatar
Thorhall Tyrmarson
Orakel
 
Beiträge: 1039
Registriert: 12.09.2007, 17:44
Wohnort: Waldenburg


Zurück zu Germanen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  • Advertisement
cron