Der Heidnische Herold

Interessanten Artikel gefunden? Dann hier rein....

Moderatoren: Aelinor, Ferun, Rati

Der Heidnische Herold

Beitragvon Herold » 20.12.2010, 17:59

Hallo Allerseits,



ich bin Sven, einer der Redakteure des frisch gegründeten Heidnischen Herolds. Der Herold ist eine unabhängige und frei über das Netz verfügbare heidnische Zeitung. Die erste Ausgabe ist heute kurz vorm Julfest erschienen, die nächste wohl voraussichtlich zum Frühlingsfest am 21.03.2011.



Vielleicht kurz zur Redaktion und meiner Person:

Wir alle stammen aus Westfalen und sind entweder Studenten oder stehen kurz vor dem Abitur, also insgesamt eine recht junge Mannschaft. Ich selbst studiere derzeit Archäologie und Geographie in Bochum.



Wir wollen mit der Zeitung helfen, die heidnische Bewegung weiter zu vernetzen und sie mit "heidnisch relevanten" Nachrichten zu versorgen. Wir wollen also keinesfalls die Tagespresse ersetzen, sondern vielmehr die bestehende Presselandschaft um eine heidnische Berichterstattung ergänzen. Die Zeitung wird vierteljährlich erscheinen, jeweils zu den großen Jahresfesten. Der Umfang der einzelnen Ausgaben richtet sich dabei nach den Geschehnissen. Soll heißen: Wenn es wenig zu berichten gibt, dann ist der Umfang dementsprechend auch geringer. Eine künstliche Streckung des Inhaltes zum Erreichen einer Mindestseitenzahl werden wir also nicht vornehmen. Es wird bei uns auch keinerlei Werbung oder dergleichen geben, was unsere Neutralität in Frage stellen könnte.



Wir hoffen mit der Zeitung einen weiteren - wie wir finden wichtigen - Teil für die Weiterentwicklung der heidnischen Bewegung beizutragen. Mit unserem Vorhaben betreten wir alle jedoch Neuland und sind selbstredend nicht vor Fehlern gefeit. Kritik und Verbesserungsvorschläge nehmen wir gerne entgegen.



Hier unsere Seite:

www.heidnischer-herold.de

(die Zeitung könnt ihr im pdf-Format runterladen)



Für weitere Fragen oder dergleichen stehe ich euch hier in diesem Beitrag natürlich weiter zur Verfügung.



Wir hoffen ihr findet gefallen an der Zeitung und wünschen euch ein heiteres Julfest!
Benutzeravatar
Herold
Lehrling
 
Beiträge: 6
Registriert: 14.12.2010, 18:12

Advertisement

Beitragvon Istivania » 23.12.2010, 21:13

Gleich vorneweg ich hoffe ihr Disanziert euch sehr ausdrücklich von den Braunen Socken die leider leider die Neuheiden Szehne sehr für ihre Verdrehten Ideen nutzen.



Ansonsten kuck ich gern mich mal auf euer Homepage um.
Nichts ist stärker als eine Idee deren Zeit gekommen ist.
Benutzeravatar
Istivania
Orakel
 
Beiträge: 1317
Registriert: 28.05.2006, 18:44
Wohnort: Bayern

Beitragvon Herold » 24.12.2010, 16:18

Hallo Istivania,



da kannst du unbesorgt sein. Mit solchen Leuten hat keiner aus unserer Redaktion was zu schaffen. Das kann ich mit absoluter Gewissheit sagen, weil ich alle aus der Redaktion schon seit vielen Jahren persönlich kenne!

Es ist aber leider traurige Realität, dass diese Leute und ihre Ideen die Medien dominieren, wenn denn mal von (Neu-)Heidentum berichtet wird (was ja nur sehr selten passiert). Und das völlig zu unrecht, da sie lediglich die Symbole und Bezeichnungen nutzen, von der wirklichen Materie aber meistens keine Ahnung haben und somit faktisch auch keine Heiden sind.
Benutzeravatar
Herold
Lehrling
 
Beiträge: 6
Registriert: 14.12.2010, 18:12

Beitragvon Atropos » 25.12.2010, 11:30

Hallo Herold,



ich hab auch mal einen Blick in die Ausgabe geworfen und dabei schon das Gefühl gehabt, dass da keine braune Suppe kocht. Genau wie Istivania werde ich da ab und zu ein paar Augen werfen. :wink:



Wäre auch kein Fehler, wenn du dich hier mit zu Wort meldest.



Atropos
Ich erwarte nichts, ich fürchte nichts, ich bin frei.

(N. Kazantzakis)
Benutzeravatar
Atropos
Provokateuse
 
Beiträge: 2255
Registriert: 07.09.2006, 16:28
Wohnort: Chemnitz

Beitragvon Istivania » 25.12.2010, 16:11

Dann bin ich ja froh. Nicht böse sein aber ab und wann versucht sich auch hier etwas braunes reinzuschleichen. Da sind wir halt vorsichtig geworden.



Ich habe mir mal das ganze Angesehen. Gut geschrieben, fair geschrieben, gearde die Trennung von Sachlicher Berichterstattung und euer Meinung gefällt mir sehr sehr gut.



Werde ab und wann wieder drauf kucken. Und wie Atropos sagte, einfach hier ab und wann melden. Hier schwirren auch viele Köpfe und Ideen rum :-)



Viel Glück mit euer Zeitung!
Nichts ist stärker als eine Idee deren Zeit gekommen ist.
Benutzeravatar
Istivania
Orakel
 
Beiträge: 1317
Registriert: 28.05.2006, 18:44
Wohnort: Bayern

Beitragvon Herold » 25.12.2010, 19:32

Istivania hat geschrieben:Dann bin ich ja froh. Nicht böse sein aber ab und wann versucht sich auch hier etwas braunes reinzuschleichen. Da sind wir halt vorsichtig geworden.


Eine gesunde Grundskepsis kann - denke ich - nie verkehrt sein. Schliesslich kennt man sich ja auch nicht persönlich. Von daher nehm ich dir das auch nicht übel. :wink:





Istivania hat geschrieben:
Ich habe mir mal das ganze Angesehen. Gut geschrieben, fair geschrieben, gearde die Trennung von Sachlicher Berichterstattung und euer Meinung gefällt mir sehr sehr gut.


Vielen Dank für das Lob. Eine möglichst sachliche Berichterstattung liegt uns sehr am Herzen. Was durchaus nicht immer leicht ist, grade wenn man sich mal im evangelikalen Lager umkuckt und mitbekommt, was für einen Wahnsinn die teilweise von sich geben.





Istivania hat geschrieben:
Werde ab und wann wieder drauf kucken. Und wie Atropos sagte, einfach hier ab und wann melden. Hier schwirren auch viele Köpfe und Ideen rum :-)


Die nächste Ausgabe wird, wie gesagt, zum Frühlingsfest um den 21.03.2011 erscheinen. Vorher wird sich auf der Seite vermutlich - bis auf ein paar technische Details, wenig ändern.

Ich werd auf jedenfall ab und an hier bei euch im Forum vorbeikucken, um Fragen und dergleichen zu beantworten.



beste Grüße,

Sven
Benutzeravatar
Herold
Lehrling
 
Beiträge: 6
Registriert: 14.12.2010, 18:12

Beitragvon TROLL » 25.12.2010, 21:00

Hallo Sven



Ich habe auch schon bei Deiner Ankündigung auf die Veröffentlichung gewartet und die erste Ausgabe gestern gelesen.

Obwohl das erstellen von Internetzseiten und PDFs hoitzutage nicht mehr wirklich bemerkenswert ist muß ich sagen, daß ihr das ganze Projekt sehr professionell gestaltet und einen soliden Eindruck bei mir hinterlassen habt.

Zum Inhalt möchte ich Dir gerne folgendes Gleichnis mit auf den Weg geben:

Es war einmal ein Mann, der betrat mit einem hintergründigen Lächeln eine Bar. Als er dort seine Jacke ausgezogen hatte, konnte man auf seinem T-Shirt in großen Buchstaben lesen:"TÜRKEN HABEN 3 PROBLEME". Es dauerte nicht lange, da stand ein junger Türke von seinem Platz auf und sagte zu ihm: "Hey was soll das? Ich schlag Dich zusammen!". Da entgegnete der Mann: "Das ist das erste Problem - ihr fühlt oich ständig und überall sofort angegriffen." Daraufhin ging der junge Türke an seinen Tisch zurück, redete kurz mit seinen Begleitern, die sich daraufhin alle in Bewegung setzten und um den Mann herum aufbauten. Da sagt dieser: "Das ist das 2. Problem - ihr zieht immer die ganze Familie mit hinein." Da verließen die Türken allesamt das Lokal um dem Mann vor der Türe aufzulauern. Als dieser spät nachz die Bar verließ, kamen sie aus den Schatten und öffneten bedrohlich ihre Klappmesser. Da sagte der Mann: "Da haben wir dann gleich das 3. Problem - ihr kommt immer mit einem Messer zu einer Schießerei."



Meistens findet man das in Foren in der Witzecke mit dem Hinweis: "ich habe wirklich, wirklich, echt nichz gegen Ausländer, ich will auch nichz gegen sie sagen und ich bin total gegen Nazis, aber ich finde den Witz so geil.......". Ich betrachte diese Geschichte nicht in erster Linie als Witz, bzw. erachte jede humorvolle Anekdote als Möglichkeit sich selbst in verschiedenen Rollen der Geschichte zu hinterfragen. Vielleicht verstehst Du es.



viele liebe Grüße

TROLL
Ein achtzehntes weiß ich, das ich aber nicht singe

Vor Maid noch Mannesweibe

Als allein vor ihr, die mich umarmt,

Oder sei es, meiner Schwester.

Beßer ist was Einer nur weiß;

So frommt das Lied mir lange.
Benutzeravatar
TROLL
Barde
 
Beiträge: 100
Registriert: 21.11.2010, 21:15
Wohnort: finsterster Wald

Beitragvon Soulslayer » 25.12.2010, 23:43

Hallo Herold! Willkommen im Forum! :D



Ich habe gerade eure erste Ausgabe durchgelesen und muss sagen, dass ich positiv überrascht bin. Gut gestaltet, interessante Themenwahl, gut geschrieben.



Ich folge den Aktivitäten der "neuen" radikalen Christen seit ein paar Jahren. Während das Thema in den USA inzwischen auch diskutiert wird, können sie sich hier noch mehr oder weniger sozusagen im Stealth-Modus bewegen, ohne das darüber öffentliche Diskussionen stattfinden und über sie aufgeklärt würde; auch wenn's immer wieder mal brodelt - leider eher abseits der Mainstream-Medien oder in Miniatur-Berichte gestopft.
"Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es." – Bertrand Russell

"Es gibt keine Sünde außer Dummheit." – Oscar Wilde
Benutzeravatar
Soulslayer
Orakel
 
Beiträge: 1088
Registriert: 01.11.2006, 22:08
Wohnort: südlichstes Kärnten (AUT)

Beitragvon Herold » 26.12.2010, 17:23

Hallo Troll,



erstmal danke für das Kompliment zur Professionalität. Wir haben sehr viel Wert darauf gelegt, gute und fundierte journalistische Arbeit (heute leider nicht mehr selbstverständlich) abzuliefern.

Leider muss ich gestehen, dass ich auf den Zusammenhang zwischen dem Witz und der Zeitung (welcher Inhalt genau?) grad nicht komme. Wie ist das gemeint ? :wink:





Soulslayer hat geschrieben:
Ich folge den Aktivitäten der "neuen" radikalen Christen seit ein paar Jahren. Während das Thema in den USA inzwischen auch diskutiert wird, können sie sich hier noch mehr oder weniger sozusagen im Stealth-Modus bewegen, ohne das darüber öffentliche Diskussionen stattfinden und über sie aufgeklärt würde; auch wenn's immer wieder mal brodelt - leider eher abseits der Mainstream-Medien oder in Miniatur-Berichte gestopft.


Ja da hast du völlig recht. In den deutschen Medien wird diese Entwicklung noch nicht wirklich ernstlich verfolgt und untersucht, geschweige denn über sie diskutiert.

Ein jüngstes Beispiel dafür, wie weit es in den USA schon gekommen ist, stand heute auf tagesschau.de:

Kunstzensur, weil sich einige Christen beschwerten. Eine Schande das sowas überhaupt möglich ist, aber sieh selbst:

http://www.tagesschau.de/kultur/smithsonian102.html
Benutzeravatar
Herold
Lehrling
 
Beiträge: 6
Registriert: 14.12.2010, 18:12

Beitragvon Soulslayer » 27.12.2010, 03:31

*grmpf*... Bill Donohue... warum überrascht mich das nur nicht...

Ist ja nicht das erste Mal, dass radikale Christen in den USA mit ihren religiösen Extrawürsten wieder mal durchkommen. Sobald es um "religiöse Gefühle" geht zieht dort selbst das First Amendment regelmäßig den Kürzeren. Und nicht nur das - konservative politische Kampagnen werden in den USA regelmäßig von der ultra-religiösen Rechten finanziert. Die Hauptfinanzierer von Proposition 8 waren z.B. auch, na rate mal... jep, die üblichen Verdächtigen... Focus on the Family, die Mormonen*, American Family Association usw. usw. :roll: Roe v. Wade wollen sie natürlich auch noch immer loswerden, inkl. terroristischer Aktivitäten bestimmter Gruppierungen gegen Kliniken... George Tiller etc... Human Life International treibt sogar hier bei uns in Österreich seit Ewigkeiten sein Unwesen. Wie Unkraut - die wird man einfach nicht los.

Immer die selbe Scheiße... :evil:





(* Filmtipp: "8: The Mormon Proposition")
"Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es." – Bertrand Russell

"Es gibt keine Sünde außer Dummheit." – Oscar Wilde
Benutzeravatar
Soulslayer
Orakel
 
Beiträge: 1088
Registriert: 01.11.2006, 22:08
Wohnort: südlichstes Kärnten (AUT)

Beitragvon Atropos » 27.12.2010, 14:05

Tja Herold, da bist du nicht der Einzige, der keinen Zusammenhang sieht.



Leuten wie euch muss man dankbar sein, dass ihr euch auf seriöse Weise damit beschäftigt und demjenigen, der es lesen will, nahe bringt, dass Meinungsfreiheit auch hier keine Selbstverständlichkeit ist.
Ich erwarte nichts, ich fürchte nichts, ich bin frei.

(N. Kazantzakis)
Benutzeravatar
Atropos
Provokateuse
 
Beiträge: 2255
Registriert: 07.09.2006, 16:28
Wohnort: Chemnitz

Beitragvon Soulslayer » 27.12.2010, 23:04

Atropos hat geschrieben:Leuten wie euch muss man dankbar sein, dass ihr euch auf seriöse Weise damit beschäftigt und demjenigen, der es lesen will, nahe bringt, dass Meinungsfreiheit auch hier keine Selbstverständlichkeit ist.
Amen!
"Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es." – Bertrand Russell

"Es gibt keine Sünde außer Dummheit." – Oscar Wilde
Benutzeravatar
Soulslayer
Orakel
 
Beiträge: 1088
Registriert: 01.11.2006, 22:08
Wohnort: südlichstes Kärnten (AUT)

Beitragvon Herold » 10.01.2011, 23:54

Wir haben jetzt einen Newsletter eingerichtet, bei dem sich jeder der Interesse hat anmelden kann, um über das Erscheinen einer neuen Ausgabe des Herolds informiert zu werden.

Dafür einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Eintragen" an die Newsletter E-Mail Adresse schicken, wie ihr sie auf der Hauptseite findet: http://www.heidnischer-herold.de

(ich schreib die Adresse nicht aus, damit sie nicht von Spambots gefunden werden kann, ist aber einfach die übliche E-Mail Endung mit "newsletter" davor geschrieben)



Diese Art den Newsletter zu bestellen ist erstmal provisorisch, bis wir ein automatisiertes (und damit auch ein wenig komfortableres) System eingebaut haben. Das soll aber nicht abschrecken. Ihr könnt euch natürlich auch jetzt schon eintragen ;)
Benutzeravatar
Herold
Lehrling
 
Beiträge: 6
Registriert: 14.12.2010, 18:12

Herbstausgabe 2012

Beitragvon Herold » 05.10.2012, 20:31

Mit leichter Verspätung freuen wir uns euch heute den neuen – nunmehr siebten – Herold präsentieren zu können.
Themen dieser Herbstausgabe sind unter anderem das Asatru Summercamp 2012 und der Bau des größten heidnischen Tempels der Welt in Indien.


Wie gehabt könnt ihr die Ausgabe von unserer Seite beziehen:

http://www.heidnischer-herold.de


Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen und eine goldene Herbsteszeit!

Die Redaktion
Benutzeravatar
Herold
Lehrling
 
Beiträge: 6
Registriert: 14.12.2010, 18:12

Re: Der Heidnische Herold

Beitragvon Istivania » 06.10.2012, 19:00

schön das ihr auch wieder hier seit, lese eure zeitung immer wieder gern :-)
Nichts ist stärker als eine Idee deren Zeit gekommen ist.
Benutzeravatar
Istivania
Orakel
 
Beiträge: 1317
Registriert: 28.05.2006, 18:44
Wohnort: Bayern

Re: Der Heidnische Herold

Beitragvon Magda » 17.10.2012, 15:41

Ja, da sind echt interessante Beiträge drin, muss ich zugeben :D
Magda
Novize
 
Beiträge: 11
Registriert: 01.10.2012, 21:24


Zurück zu Zeitschriften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  • Advertisement
cron